Sehr geehrte Mandanten,

aufgrund der aktuellen Situation ist unsere Kanzlei ab sofort für den laufenden Publikumsverkehr geschlossen. Ihre Unterlagen werfen Sie bitte nach Möglichkeit in den Briefkasten. Sollte dies nicht möglich sein, geben Sie diese im Empfang ab. Rückfragen und allgemeine Fragen werden selbstverständlich per E-Mail oder (vorerst noch) telefonisch weiterhin zuverlässig beantwortet.

Wir danken für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund!

Unsere aktuellen Informationen rund um das Thema Corona

1. Der Umsatzsteuersatz wird für nach dem 30. Juni 2020 und vor dem 1. Juli 2021 erbrachte Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen mit Ausnahme der Abgabe von Getränken von 19 Prozent auf 7 Prozent abgesenkt.

2. Zuschüsse zum Kurzarbeitergeld steuerfrei

Weiter Infos hier zum Download (pdf)

  • Wenn Dritte in Ihrem Namen Anträge stellen: Vollmacht erforderlich!
  • Wie Sie korrekt Widersprüche stellen
  • Sonderfonds für Niedersachsens Kulturschaffende

Download Newsletter (pdf)

Die Bundesregierung hat beschlossen, die Steuer für drei Monate zinslos auf Antrag zu stunden. Wenn diese dann nicht gezahlt werden, fallen Säumniszuschläge an – es finden aber bis zum 31. Dezember 2020 keine Vollstreckungsmaßnahmen statt. Wir bitten aber zu bedenken, dass sich die Beträge sehr schnell summieren. Ein entsprechendes Formular ist als pdf-Datei hinterlegt. Den Punkt 2 – Herabsetzung von Vorauszahlungen – bitten wir erst ab Mai für die Gewerbesteuer mit uns zu besprechen. Falls wir den Antrag für Sie stellen sollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail. Wir weisen daraufhin, dass eine Stundung für Lohnsteuer nicht möglich ist.

Es kann bis zum Jahresende ein Bonus an Ihr Personal von bis zu 1.500 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei gezahlt werden. Dies müsste zusätzlich zum Gehalt erfolgen.

Infos über den Zuschuss für Finanzbedarf, Mietstundung und Insolvenzantragspflicht: Download pdf-Datei

Die Stadt und der Landkreis Wolfenbüttel haben einen Solidarfonds aufgelegt. Der Antrag erfolgt über ein Selbsterklärungsblatt. Dieses kann unter www.wolfenbuettel.de/coronahilfe abgerufen werden. Betroffenen Mandanten, die unter die Förderung fallen, wird angeraten den Antrag sehr ausführlich zu stellen. Wichtig ist, das Teilzeitpersonen auf Vollzeitpersonen umgerechnet werden.

Mittwoch, 25. März 2020: Bis Dienstag, den 24. März 2020, 24.00 Uhr bestand die Möglichkeit für die Betriebe, die Sozialversicherungsbeiträge zu stunden. Wer diesen Antrag gestellt hat, kann noch für den Monat März diese Stundung erhalten. Man soll einen Antrag bei der Einzugsstelle der Sozialversicherungsbeiträge stellen – formlos per Fax. Näheres Schriftliches gibt es dazu derzeit nicht – es wurde aber am Dienstag, den 24.03.2020 in Anwesenheit von MP Weil und den Ministern Althusmann und Reimann bestätigt. Im Endeffekt kommt man damit unserer Forderung indirekt nach, zumindest für diesen Monat die Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge aufzuheben.

Quelle: Mitteilung der Kreishandwerkerschaft Niedersachsen

Wir meinen, diese Stundung ist auch nach dieser Frist noch möglich. Bitte stellen Sie diesen Antrag (Download Word-Dokument) bei Bedarf bei Ihrer Krankenkasse und widersprechen Sie einem erfolgten Einzug unverzüglich bei Ihrer Bank. Wir sehen die Frist zum Dienstag, den 24.03.2020, 24.00 Uhr nur zur technischen Umsetzung zur Nichterfolgung des Bankeinzuges. Ob Stundungszinsen berechnet werden, ist derzeit nicht bekannt.

Leitfaden zum Vorgehen bei KurzarbeitInformationen Bundesagentur für Arbeit:
Coronavirus: Wichtige Informationen zum Vorgehen bei Kurzarbeit (pdf)

Ihre Steuerberater

in Wolfenbüttel

Herzlich willkommen!

Sie sind auf der Suche nach fachlich kompetenten und erfahrenen Steuerberatern in Wolfenbüttel? Wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Treuhand mbH. Wir sind seit mehr als 60 Jahren Ihr Partner im Sektor Steuer- und Unternehmensrecht. Informieren Sie sich hier über unsere Leistungen!

Die Leistungen unserer Kanzlei

Der Erfolg gibt uns recht! Unsere Steuerberater betreuen zahlreiche regionale Unternehmen in umliegenden Städten wie Braunschweig und Salzgitter in den Fachgebieten

Einkommensteuererklärungen, Jahresabschlüsse, Lohnabrechnung, Buchhaltung.

Auch Sie und Ihr Unternehmen beraten wir gerne! Wenden Sie sich bei Fragen jederzeit an uns. Sie erreichen unsere Mitarbeiter unter der 05331 9614 – 0 oder schriftlich per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!